Johannes Thoma

Musikalischer Werdegang

1980 - 1988     Unterricht klassische Violine an der Musikschule.
1992 - 1997     Studium Jazzklavier am Konservatorium der Stadt Wien
1995                Berklee Entering Student Stipediumsgewinner
1999 - 2000   Studium Jazzcomposition and Performance am Berklee

                        College of Music in Boston
seit 1992:        Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland (zuletzt unter anderem im

                        Porgy und Bess, Wien, im Rahmen des Lienzer Kultursommers sowie

                        im B flat in Berlin (Dezember 2017)). Weiters Einsteiger bei

                        unterschiedlichten Jazz Jam Sessions u.a. im Smalls und im Fat Cat

                        (New York), im A Trane und im B flat (Berlin), sowie im Porgy und

                        Bess und im Jazzcafe Zwe (Wien)

Zusammenarbeit unter anderem mit Monika Trotz (voc), Matilda Leko (voc), Celia Mara (voc), Caroline Auque (voc), Teona Mosia (voc), Martin Kern (sax), Raimund Aichinger (sax), Gina Schwarz (bass), Stefan Pista Bartus (bass), Ilya Alabuzhev (bass), Klemens Marktl (drums), Gerfried Krainer (drums), Andjelko Stupar (drums), Ilya Dynov (drums)

Privatstunden unter anderem bei Peter Ponger, Eli Meiri and Benito Gonzales.